Machen Sie einen dieser häufigen Fehler, wenn Sie Ihr Haar bürsten?

Verwendung der falschen Haarbürste

Gibt es so etwas wie die „falsche Haarbürste“? Laut den Friseuren, ja. Billige, minderwertige Bürsten können das Haar übermäßig rau machen und die Haarhälfte schädigen. In der Tat kann die falsche Bürstenart für den eigenen Haartyp den Entwirrungsprozess erschweren. Wählen Sie eine gut konstruierte Bürste, die glatte Kanten und mit Abstand angeordnete Borsten aufweist. Paddelbürsten sind eine gute Wahl für glattes Haar, während breit gezahnte, sägegeschnittene Kämme für lockige Typen eher vorzuziehen sind.

Zu viel Bürsten

Es ist ein Mythos, dass Sie Ihr Haar jeden Tag für 100 Striche bürsten sollten. Die wiederholte Wirkung des übermäßigen Bürstens verursacht Reibung, beschädigt die Stränge mit der Zeit und schwächt sie. Zweimal täglich zu bürsten ist in der Regel ausreichend für Menschen mit glattem Haar. Menschen mit lockigem Haar können feststellen, dass sie nur vor dem Waschen bürsten müssen.

Beenden des Bürstens

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Haar spärlicher erscheint als in der Vergangenheit, könnten Sie versucht sein, mit dem Bürsten aufzuhören, um den Rest zu erhalten. Leider wird dies nicht helfen, da Haare, die sich in der Abwurfphase befinden, sowieso ausfallen werden. Wenn Sie sich Sorgen um Haarausfall machen, ist es am effektivsten, einen Spezialisten aufzusuchen. Buchen Sie eine kostenlose Beratung bei einer Vinci Hair Clinic, um herauszufinden, was Ihren Haarausfall verursacht und erhalten Sie Ratschläge darüber, was getan werden kann, um ihn zu stoppen.

Bürsten von nassem Haar

Nasses Haar ist deutlich schwächer und dehnbarer als trockenes Haar und daher anfälliger für Schäden. Wenn Sie normalerweise sofort nach dem Waschen bürsten, werden Sie wahrscheinlich übermäßigen Haarbruch erleben, der das Haar dünn aussehen lassen kann. Nasses Haar niemals bürsten – immer an der Luft trocknen oder zuerst mit einem Fön föhnen.

Keine regelmäßige Reinigung der Haarbürste

Einer der Hauptgründe, warum wir unser Haar bürsten, ist die Entfernung von losen Strähnen und Ablagerungen. Natürlich wird dies von der Haarbürste aufgegriffen. Wenn dieser Aufbau nicht regelmäßig entfernt wird, wird Ihr Haar schneller verschmutzt, da es den Schmutz jedes Mal aufnimmt, wenn Sie bürsten. Dies kann auch zu Kopfhautreizungen führen, die ein Faktor sein können, der zu Haarausfall führt. Reinigen Sie Ihre Haarbürste, indem Sie alle Haarsträhnen von den Borsten entfernen und die Bürste dann mit warmer Seifenlauge waschen.

Wie Sie 5 häufige Fehler beim Haarbürsten vermeiden